2. Training vom Belgien GP

Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
einem reg. Mitglied
Rechte Hand
Beiträge: 493
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 21:21
Aug 2021 27 19:55

2. Training vom Belgien GP

Beitrag von einem reg. Mitglied

Red Bull hat Mercedes im 2. Freien Training der Formel 1 in Spa-Francorchamps von der Spitze verdrängt.
Max Verstappen
Bild
fuhr in der zweiten Session in Belgien die Bestzeit vor Valtteri Bottas und Weltmeister Lewis Hamilton. Die Mercedes-Piloten ließen sich allerdings nicht in die Karten schauen und lieferten keinen Run auf dem Soft-Reifen ab. Sebastian Vettel beendete die Session auf Platz acht. Mick Schumacher wurde hinter Haas-Teamkollege Nikita Mazepin Letzter.

Das Ergebnis: Nachdem das Training bei teilweise feuchten Bedingungen gestartet wurde, verlief die Zeitenjagd sehr gemächlich. Erst deutlich nach Halbzeit der 60-minütigen Session zeigten die Teams ihre Performance-Runs auf dem weichen Reifen. Verstappen markierte mit 1:44.472 Minuten die schnellste Zeit und blieb damit hauchdünn vor dem Mercedes-Duo.

Bottas und Hamilton lagen mit ihren persönlichen Bestzeiten jeweils unter einer Zehntelsekunde hinter dem Niederländer. Die Fahrer des Weltmeister-Teams fuhren ihre Runden allerdings deutlich früher auf dem Medium-Reifen und zeigten ihre Pace auf dem schnelleren Compound nicht.

Erster Verfolger der Top-Teams war Fernando Alonso, der im Alpine Vierter wurde. Hinter dem 40-Jährigen sortierte sich Pierre Gasly ein. Der AlphaTauri-Pilot blieb als letzter Pilot unter der 1:45-Minuten-Marke. Die Top-10 komplettierten Lance Stroll, Esteban Ocon, Sebastian Vettel, Lando Norris und Sergio Perez. Letzterer fuhr seine schnellste Zeit auf dem Medium-Reifen.

Außerhalb der Top-10 zeigte Alfa Romeo mit den Plätzen 13 und 14 für Antonio Giovinazzi und Kimi Räikkönen eine solide Leistung im Mittelfeld, während Ferrari es mit keinem der beiden Autos unter die ersten Zehn schaffte. Die rote Laterne ging einmal mehr an das Haas-Duo. Mick Schumacher musste sich mit knapp zwei Zehntelsekunden Rückstand hinter Nikita Mazepin anstellen. ...

Q. u. weiteres auf Motosport

Bild
Dortmund: Einmal ein Borusse immer ein Borusse
Herne West (S04): Einmal ein Ar*chloc* immer ein Ar*chloc*
Neues Thema Antworten