Rennbericht vom Bahrain GP

Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
Micha
Rechte Hand
Beiträge: 403
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 21:21
Mär 2021 28 19:38

Rennbericht vom Bahrain GP

Beitrag von Micha

Lewis Hamilton
Bild

hat in Bahrain das erste Formel-1-Rennen der Saison 2021 gewonnen. Der Weltmeister setzte sich in einem spannenden Showdown gegen Red-Bull-Pilot Max Verstappen durch und feierte damit den 96. Sieg seiner Karriere. Sebastian Vettel wurde nach einem Unfall und einer Strafe in seinem ersten Grand Prix für Aston Martin 15. Mick Schumacher beendete sein Debüt als 16.

Der Grand Prix begann mit einem Drama um Perez. Der Mexikaner rollte auf der Einführungsrunde mit einem Totalausfall seiner Systeme vor der letzten Kurve aus. Die Rennleitung brach den Startvorgang aufgrund des stehengeblieben Red Bulls ab. Perez gelang es kurz darauf, den Motor zu starten. Er nahm das Rennen beim zweiten Start aus der Boxengasse auf.

Pole-Sitter Verstappen setzte sich am Start durch und behauptete seine Führung gegen Hamilton und Bottas. Dahinter folgten Leclerc, Gasly und Norris. Im Mittelfeld sortierten sich die Piloten mit viel Disziplin, doch weiter hinten verlor Mazepin die Kontrolle über seinen Haas und flog in Kurve drei ab. Der Russe war zu hart am Gas, woraufhin er das Heck verlor und in die Streckenbegrenzung einschlug. Der Unfall löste die erste Safety-Car-Phase der Saison aus, bei der Bernd Mayländer erstmals im Führungsfahrzeug von Aston Martin ausrückte. In Runde vier wurde das Rennen wieder freigegeben. Verstappen kontrollierte den Restart souverän und verteidigte sich erneut erfolgreich gegen seine Verfolger.

In Runde elf bog Alonso als erster Fahrer für einen regulären Boxenstopp ab. Der Alpine-Pilot reihte sich auf dem Medium-Reifen als 17. wieder in den Verkehr ein. Gleich darauf entledigten sich weitere Piloten aus dem Mittelfeld des Soft-Compounds. Norris, Leclerc, Stroll, und Giovinazzi kamen allesamt zum Service.

Die 13. Runde sorgte für den ersten strategischen Schlagabtausch an der Spitze. Hamilton setzte zum Undercut gegen Verstappen an und kam zum Wechsel auf den harten Reifen an die Box. Der Weltmeister lag nur anderthalb Sekunden hinter Verstappen und kam nach dem Stopp unmittelbar vor Perez zurück auf die Strecke.

Red Bull reagierte nicht sofort und ließ den Leader weiterfahren, obwohl Hamilton auf seiner Out-Lap mit absoluten Sektorbestzeiten aufzeigte. Stattdessen wechselte auch Bottas in Runde 16 auf den Hard-Reifen. Einen Umlauf später war Verstappen an der Reihe und holte sich einen frischen Satz Medium ab.

Verstappens Offensive ließ Hamiltons Führung Runde um Runde schrumpfen. In Runde 44 fuhr Vettel beim Anbremsen auf Kurve eins dem vorausfahrenden Ocon ins Heck. Beide konnten ihr Rennen mit Zeitverlust fortsetzen. Sechs Runden vor der Zielflagge spitzte sich der Kampf um den Sieg zu.

In der 51. Runden war Verstappen erstmals im DRS-Fenster. Hamilton machte unter dem Druck seines Verfolgers einen Fehler und verbremste sich in Kurve zehn, blieb jedoch vorne. Zwei Runden später ging Verstappen in Kurve vier außen vorbei. Der Red-Bull-Pilot musste die Position jedoch zurückgeben, weil er bei seinem Manöver die Strecke verlassen hatte.

Verstappen begann daraufhin an Grip zu verlieren und kam in der Dirty Air nur noch schwer ins DRS-Fenster. Hamilton hielt seinen Verfolger bis zur Zielflagge auf Distanz und gewann mit weniger als einer Sekunde Vorsprung. Dahinter holte Bottas nach einem extra Boxenstopp Platz drei und den Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde. ...

Q. u. weiteres auf motorsport

Bild
Bild
Dortmund: Einmal ein Borusse immer ein Borusse
Herne West (S04): Einmal ein Ar*chloc* immer ein Ar*chloc*
Neues Thema Antworten